Willkommen auf der Webseite des
SV 49 Eckardtshausen e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisliga Westthüringen Staffel 3, 22.ST (2014/2015)

SV 49 Eckardtshausen   SV Normania Treffurt
SV 49 Eckardtshausen 4 : 2 SV Normania Treffurt
(1 : 0)
1.Männer   ::   Kreisliga Westthüringen Staffel 3   ::   22.ST   ::   17.05.2015 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Sebastian Börner, Benjamin Zirpel

Assists

Marcel Knauer, Benjamin Zirpel, Sebastian Börner, Arthur Seiler

Zuschauer

60

Torfolge

1:0 (17.min) - Benjamin Zirpel (Sebastian Börner)
2:0 (65.min) - Sebastian Börner (Marcel Knauer)
3:0 (76.min) - Sebastian Börner (Benjamin Zirpel)
3:1 (85.min) - SV Normania Treffurt
3:2 (90.min) - SV Normania Treffurt
4:2 (90+2.min) - Sebastian Börner (Arthur Seiler)

Heimsieg im Spitzenspiel gegen Treffurt !

SV 49 Eckardtshausen - SV Normania Treffurt 4:2 (1:0)

Tore:
1:0 Benjamin Zirpel (18.min)
2:0 Sebastian Börner (65.min)
3:0 Sebastian Börner (76.min)
3:1 Tommy Mengis (85.min)
4:1 Sebastian Börner (90.min)
4:2 Alexander Käppler (90.+1.min)

Spitzenspiel für sich entschieden

Schon zum dritten Mal in dieser Spielzeit trafen die Geißrainer auf den SV Normania Treffurt. Die ersten beiden Partien sollte das Team so schnell wie möglich aus den Köpfen bekommen, denn aus dem Hinspiel sowie der zweiten Kreispokalrunde stehen mit einem 1:7 und einem 0:4 ernüchterne Ergebnisse. Zudem könnte die Schmidt-Elf ein entscheidender Faktor im Aufstiegsrennen sein, da Tabellenführer Falken und der Zweite aus Treffurt auf gegenseitige Ausrutscher hoffen. Davon abgesehen, wollten die Eckardtshäuser die wichtigen drei Punkte am Geißrain behalten, damit man im Rennen um Platz drei die Nasenspitze weiterhin vor Mosbach behält.
Beiden Teams war anzumerken wie wichtig ihnen das Spiel ist. Mit Kampfgeist und Finesse erarbeiteten sich die Geißrainer erste gute Tormöglichkeiten, versiebten diese jedoch in Person von Frank Rudloff und Sebastian Börner. Durch kompakte Defensivarbeit vermied der SV 49 zunächst unnötige Gefahr vor dem eigenen Tor. Einzig Lars Wagner tauchte nach 15 Minuten allein vor Interimstorwart Philipp Scheuch auf, der zusah wie das Spielgerät am Kasten vorbeiflog. Wenig später ein schneller Konter über Sebastian Börner, der mit seinem Querpass auf Benjamin Zirpel der Führung den Weg bereitete. Zirpel netzte flach zum 1:0 ein und markierte sein 15.Saisontor! Der Treffer gab den Eckardtshäuser einen weiteren Anschub. Die Führung konnte bis zum Halbzeitpfiff trotzdem nicht ausgebaut werden.
Ein Anschub für die Gäste war hingegen der Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit. In den üblichen Eckardtshäuser "Schwächelminuten" scheiterten Dominik Marx und Alexander Käppler an Scheuch sowie Ivo Hattenbach am Pfosten. Da die Normania nun immer weiter aufrückte, bildeten sich viele freie Räume für den SV 49. Durch frühes Pressing wurde Treffurt zu ständigen Fehlern gezwungen - Konterchancen waren keine Mangelware. So hatte Knauer die große Möglichkeit zum 2:0, doch er fand frei vor dem Tor seinen Meister in Keeper Carsten Stoll. Dieser konnte in der 65.Minute nichtsdestotrotz überwunden werden. Ein Pass in die Gasse, ein Schuss von Sebastian Börner, 2:0! Elf Minuten darauf gibt Zirpel eine scharfe Eingabe auf Börner, der mit seinem zweiten Tor auf 3:0 erhöhte! Ein vierter Treffer blieb vorerst aus, da Zirpel das Leder aus zwei Metern nur auf den Boden köpfte. Außerdem wurde ihm der 16.Saisontreffer verwehrt, da Schiri Görks sein reguläres Tor aberkannte. Die Gäste gaben sich keineswegs auf und erzielten nach 85 Minuten durch Tommy Mengis' Kopfball das 3:1. Kaum hatte man sich versehen, da verkürzte Alexander Käppler auf 2:3 und es wurde noch einmal spannend. Jene Spannung wurde schließlich rausgenommen, als die Eckardtshäuser mit dem 4:2 den Sack zumachten. Arthur Seiler köpfte den Ball über den heranstürmenden Torwart Stoll, woraufhin Sebastian Börner nur noch den Fuß hinhalten musste und seinen Hattrick schnürte! Ein Spitzenspiel auf Spitzenniveau und einem Spitzenergebnis aus Sicht der Geißrainer!

Treffurt kann mit der Niederlage den Punkteabstand auf den Führenden nicht verkürzen, jedoch aber seine Position auf dem zweiten Platz der Tabelle beibehalten. Eckardtshausen verringert die Punktedifferenz auf den Zweitplatzierten Normania Treffurt auf acht Punkte und bleibt somit weiter im Kampf um die Spitzenposition. 

(Arthur Seiler)

Aufstellung:
Philipp Scheuch, Marco May, Tobias Kunze, Eric Hentrich (Thomas Stöhr 48.min), Christoph Senf, Michael Börner, Bastian Forejt, Frank Rudloff, Sebastian Börner, Benjamin Zirpel, Marcel Knauer (Arthur Seiler 77.min)

Karten:
SV49 - keine
Treffurt - 1mal Gelb

Schiedsrichter:
Rüger Görks

Kosten: 40,00 €


Fotos vom Spiel